Ina Thielemann

Geboren 1982

 

Von 1996 bis 2010 Hundesport (Turnierhundesport, vorwiegend Schutzhundesport)

 

seit 08/2010 selbstständige Hundetrainerin

 

03/2013 bis 02/2014 Studium als Hundetrainerin beim Hundeschulungszentrum Ziemer+Falke

 

seit dem 17.04.2014 Jägerin

 

seit dem 19.06.2014 zertifzierte Hundetrainerin vor der Tierärztekammer Niedersachsen

 

Informationen über meine Hunde finden Sie hier!

 

Schon in meiner langjährigen Zeit als Hundesportlerin habe ich mich sehr intensiv mit der "Materie Hund" auseinandergesetzt. Ich habe etliche Seminare besucht, war Ausbildungsleiterin für den Bereich Turnierhundesport und konnte sehr viel Erfahrungen durch die Ausbildung von ca. 25 Hunden verschiedenster Rassen sammeln.

 

Um dieses Wissen noch weiter in der Theorie zu festigen und um mich intensiv auf die Zertifizierung (das ist die einzige staatliche Anerkennung als Hundetrainerin) vorzubereiten, habe ich ein Studium beim Hundeschulungszentrum Ziemer+Falke absolviert. Nach erfolgreichem Bestehen der Zertifizierung bei der Tierärztekammer Niedersachsen konnte ich das Leistungsspektrum um die Abnahme der Sachkunde für das Land Niedersachsen erweitern. Inzwischen bin ich ebenfalls Sachverständige für das Land Bremen und darf z. B. für die Maulkorbbefreiung im Lande Bremen eine Begleithundeprüfung abnehmen.


Natürlich liegt der Hauptbestandteil meiner Arbeit im Einzeltraining, hierbei kann aus meiner Sicht sehr genau gearbeitet werden und ich kann meine Kundenwünsche individuell bedienen, was ich für den Erfolg im Hundetraining sehr wichtig finde. Ich leite darüber hinaus die Junghundegruppe und den Intensivkurs.

 

Hier möchte ich Ihnen gerne meine Dozenten vorstellen, die mich im Laufe meines "Hunde"lebens begeleitet und geprägt haben.

Nina über Ina:

 

Unser erstes Zusammentreffen haben Ina und ich meinem Rauhhaardackel Alfred zu verdanken. Nachdem dieser mich Ende des Jahres 2013 an den Rand des Wahnsinns trieb, habe ich mich hilferufend an Ina gewandt. Ich habe sie also als Kundin kennengelernt und war sofort begeistert und fasziniert von der Art und Weise wie Ina mir fachmännisch, aber dennoch „nah am Mann“ aufzeigte, wie man einen Hund erzieht.

Wir haben uns von Anfang an blendend verstanden und so jagte ein Termin den nächsten. Auf jedes Treffen habe ich mich sehr gefreut, denn Ina brachte mir immer etwas Neues bei. Sie war immer gut gelaunt und wir lachten, trotz Training, viel zusammen.

Einige Monate später nahm das Schicksal seinen Lauf und ich durfte Bella von Ina übernehmen. Hier zeigte Ina mir das erste Mal ihre herzensgute, liebevolle und emotionale Seite. Dieser Schritt fiel ihr nicht leicht. Ina rettete Bella aus dem Tierheim, in dem sie seinerzeit ehrenamtlich Hunde für eine erfolgreiche Vermittlung vorbereitete.

Aber Bella, die herzensgute Hündin, passte aufgrund ihrer „bequemen“ Art nicht so gut zu Ina und ihrem Rudel. Neben ihrer Tätigkeit als Hundetrainerin ist Ina nämlich auch noch Mit-Inhaberin eines Hundebedarfsladen und ausgebildete Jägerin. So liegt es nah, dass ihre Hunde diese Leidenschaft mit ihr teilen.Teo, ihr Deutsch-Drahthaar und Jagdterrier-Dame Ursel sind die perfekten Begleiter für Ina.

Ina wählt und entscheidet alles in ihrem Leben sehr bedacht und mindestens eine Million Mal überlegt aus. Einfach mal „aus dem Bauch raus“ entscheiden kennt sie nicht, und so ist auch ihr mittlerweile dritter Hund Mette (eine Schweizer Niederlaufhündin) natürlich kein Hund „von der Stange“.

Ich bewundere diese immer klare Haltung und Einstellung die Ina besitzt, allerdings ist Geduld im persönlichen Bereich nicht gerade ihre Stärke und diese zwei Gegensätze können dann schon mal zu Konflikten führen.:-)

Ihre Hundeschule bezeichnet Ina selbst als „ihr Kind“ und deswegen war es mir eine Ehre, dass ich damals die Chance bekam, in genau dieser meine Ausbildung als Hundetrainerin beginnen zu dürfen.

Ina nimmt sich sehr viel Zeit für eine fundierte und fachmännische Ausbildung ihrer Trainer, um die Kompetenz die sie besitzt, ihren Kunden auch durch Angestellte gewährleisten zu können. Und was ihr an Geduld in ihrem Leben fehlt, hat sie dafür umso mehr bei uns und ihren Kunden! Auch an Witz und Charme mangelt es nie, und so war es für uns beide nicht verwunderlich das wir von den Kunden schnell die Spitznamen „Hanni & Nanni „ weg hatten.

Ina hat als zertifizierte Hundetrainerin ein enorm großes Wissen und bildet sich dennoch ständig weiter. Sie hat nie vergessen, dass man für Erfolg etwas leisten muss. Und wenn man sich ihre Vita mal anschaut, kann man schnell erkennen, dass die Ausbildung von Hunden bei Ina viel mehr ist als Spaß!

Das ist Leidenschaft und Berufung.

Wer den Weg zu ihr sucht, ist in den allerbesten Händen.